Das Tinyhouse 2.0

Seit meinem Masterstudium der Innenarchitektur interessiere ich mich für das Thema „Kleiner Wohnen“. Meine Masterarbeit befasst sich mit einem Wohnmöbel mit dem Namen Wohn(werk)zeug. Ein großes Möbel, welches es in verschiedenen Mini-Raum-Varianten gibt. Vor ein paar Jahren habe ich angefangen mich mit dem Thema „Tinyhouses“ zu befassen und zu Beginn des Jahres 2022 kam dann tatsächlich eine Bauherrin mit dem Wunsch eines Mikrohauses auf mich zu. 

Dieses Haus dient mir nun als Prototyp: Zusammen mit Handwerker:innen und Holzverarbeitenden Unternehmen möchte ich dieses Haus von der Stange anbieten, allerdings trotzdem individualisierbar und für verschiedene Zwecke und Budgets. 

Wenn Du in einem der folgenden Gewerke tätig bist und Lust auf ein cooles Projekt hast, bei dem die Zusammenarbeit nach dem Motto „besser zusammen“, auf Augenhöhe und mit einer Riesen Portion Wertschätzung melde Dich gerne bei mir! 

Holzbau- Zimmereibetrieb, Erdarbeiten, Betonarbeiten, Dachdecker, Verputzarbeiten, Heizung-Sanitär-Lüftungsarbeiten, Schreinerarbeiten, Elektroarbeiten, Fenster- und Außentürarbeiten, 

Ausgehend vom Tinyhouse No. 1 kann ich mir beispielsweise folgende Varianten vorstellen:

Ich möchte mit diesem Projekt auch beweisen, dass die Begriffe Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Design unbedingt zusammen funktionieren! 

Diese Seite ist noch in Bearbeitung und wächst nach und nach.

1 thoughts on “Das Tinyhouse 2.0

  1. Whow, meine liebe Kathrin,
    Ich bewundere sehr, was Du da auf die Beine stellst. Ganz toll!
    Wenn die Häusschen fertig sind, biete ich gerne das Catering für das Richtfest an ,
    ;-))). Ganz liebe Grüße,
    Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.