Wiederaufbau im Ahrtal – #weahrfamily

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 ereignete sich die schlimmste Flutkatastrophe, die das Ahrtal erlebt hat. In der ganzen Stadt waren Schlamm und meterhohe Müllberge verteilt. In der Altstadt war kurz nach der Flut kein Durchkommen. Nach einem Jahr sind die Straßen wieder frei und es gibt Behelfsbrücken, über die eine Zuwegung der einzelnen Stadtteile und Dörfer möglich ist. Auch einige Geschäfte sind schon wieder geöffnet und an der Stadtmauer entlang gibt es eine Pop-Up-Mall mit Gastronomie. Viele Menschen stecken aber auch jetzt immer noch mitten in den Sanierungsarbeiten, ein Ende ist oft nicht in Sicht.

Meine Schwiegerfamilie und viele unserer Freunde wohnen in Ahrweiler und ich durfte ein paar Wiederaufbauten begleiten. Hier zeige ich heute zum Jahrestag ein paar Einblicke. Ich habe die Projekte bis höchstens LPH 4 begleitet. Die Bauherr:innen haben die komplette Abwicklung ab LPH 5 mit den Firmen vor Ort selbst gemacht.

Die Umgestaltung der Küche von Familie K. nahe dem Niedertor

Eine neue Wohnung für Oma Johanna B. in der Stadtmitte

So sah es im Juli 2021 aus: 

 

Während der Bauphase: 

Hier mein Entwurf:

Die Ahrtorapotheke bekommt neue Fenster

Idee für eine neue Gartenoase für Familie B.

Moodboard für einen neuen Eingangsbereich mit Treppe bei Familie H. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.